*
Slider Barbara
blockHeaderEditIcon

Text11
blockHeaderEditIcon

ecovital - Gesund am Bildschirm_Logo

Senden Sie mir Ihre Fragen, Anregungen und Wünsche gerne über das Kontaktformular.

                Die Autorin: Barbara Brugger aus Bremen

Sehtrainerin, Fachkraft für Arbeitssicherheit und Inhaberin der Fa. ecovital Gesund am Bildschirm

Wie ich den Beruf fand, der mir Spaß macht

Schon als ich Anfang der 1990er Jahre meine Ausbildung zur Sehtrainerin am Institut für Integratives Sehtraining in Gießen begonnen habe, fand ich es eindrucksvoll, wie das Sehen durch Übungen beeinflussbar ist. Obwohl ich selbst nie eine Brille getragen habe, machte ich das Sehtraining zu meinem Beruf.

Ich bin 1967 in Südtirol geboren und habe eine Ausbildung im Bereich Verwaltung und Buchhaltung gemacht. Bereits nach wenigen Jahren wurde mir klar, dass ich nicht für die Büroarbeit geschaffen bin. Viel mehr begeisterte mich Körpertheater und die Arbeit mit Menschen. Von vielen Dingen, die ich damals ausprobierte, wurde das Sehtraining schließlich mein Schwerpunkt und die Prävention von Sehbelastungen am Computer entwickelte sich zu meiner Berufung.

Ehrenamt und Vernetzung

Als mich 1998 mein Lebensweg nach Bremen führte, begann ein intensiver Austausch und eine fruchtbare Zusammenarbeit mit mehreren KollegInnen, die zum Teil heute noch währt. Marianne Wiendl und Judith Bolz sind zwei meiner wichtigsten Wegbegleiterinnen geworden.

Gemeinsam mit weiteren SehtrainerInnen gründeten wir am im Februar 2002 den „Verein für Gesundes Sehen e.V.“ und waren jahrelang im Vorstand tätig. Später erweiterte sich unser Netzwerk noch, als Wolfgang Hätscher-Rosenbauer - einer meiner ehemaligen Ausbilder - dazu kam. Zu viert bilden wir das Forum für ganzheitliches Sehen. 2012 organisierten wird das erste Symposium für ganzheitliches Sehen zum Thema „Mit brennenden Augen: Kann PC-Arbeit gesund sein?“. Zwei Jahre später folgte das nächste Symposium mit dem Titel „Das Potential im Sehtraining: Heilen? Entwickeln? In Balance bringen?“

Gründung meiner eigenen Firma „ecovital Gesund am Bildschirm“

Parallel zu meiner ehrenamtlichen Tätigkeit entstand 2002 meine eigene Firma „ecovital Gesund am Bildschirm“. Damit spezialisierte ich mich weiter auf die Beratung und Schulung in Unternehmen mit Beschäftigten am Computer. 2008 folgte die Qualifizierung als Fachkraft für Arbeitssicherheit und seither bin ich Expertin für die ergonomische Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen.

Mein besonderes Anliegen

Bei all meinen Aktivitäten ist es mir wichtig, einen achtsamen Umgang mit den Augen zu fördern. Menschen, die viel Zeit vor dem Computer verbringen, motiviere ich dazu regelmäßige Pausen zu machen und die Augen zu entlasten. Mit der Zunahme der Bildschirmarbeit und der Verbreitung von mobilen Computern, fixieren die Augen oftmals stundenlang einen Bildschirm. Dabei werden nicht nur die Augen müde, brennen oder fühlen sich trocken an. Unter der Sehanstrengung leidet die Konzentrationsfähigkeit und die Sehkraft kann sich mit der Zeit verschlechtern.

Meine Vision ist eine Bildschirm-Pausen-Kultur in den Unternehmen

Gesunde Gewohnheiten und eine aktive Pausengestaltung sorgen dafür, dass die Augen ihre Sehkraft lange erhalten. Immerhin sind sie ein wichtiges Werkzeug bei der Bildschirmarbeit. Bald sollte es selbstverständlich sein, Pausenübungen im Büro, auf dem Flur, in der Kaffeeküche oder gemeinsam in Besprechungen zu machen. Damit lassen sich das visuelle Wohlbefinden, die Vitalität und Produktivität der dort arbeitenden Menschen gleichermaßen erhalten.

Anleitung für die Praxis

Augenpausen bei der Bildschirmarbeit bilden das zentrale Thema in meinen Seminaren und Schulungen, in den zahlreichen Beiträgen und Interviews für Zeitschriften und Onlinemedien sowie in meinen beiden Büchern.

ecovital_Das Augenbüchlein 3D-Ansicht „Das Augenbüchlein“ (Erstauflage Athesia 2007+ Neuauflage im Eigenverlag Januar 2015) Das Buch "entspannte Augen am PC" von Barbara Brugger, ecovital

und „Entspannte Augen am PC“ (GABAL 2012).

Besonders wichtig ist es mir, motivierende und praktikable Anregungen zu geben, die in Beruf und Freizeit leicht umgesetzt werden können.

Bereits seit 2003 biete ich das beliebte Fit-per-Mail-Training „vitalPause“ an - vitalpauseeinen kostenlosen Newsletter mit wöchentlichen Übungsvorschlägen fürs Büro. Einige Jahre später entstand das Poster „AugenPause - Wohlfühlen in 90 Sekunden“. Seit letztem Jahr finden sich noch weiter Produkte für Bildschirmpausen in meinem Webshop www.pc-pause.de

Mit gutem Beispiel voran

Neben den Trainings, die ich gebe, verbringe ich selbst viel Zeit vor dem Computer. Neben dem Schreiben von Artikeln, Beiträgen für meinem Blog „StressfreiSehen am PC“ oder meinen Büchern, arbeite ich meine Seminarkonzepte aus, korrespondiere via E-Mail oder informiere mich über das Internet. So bin ich auch selbst gefordert, einen gesunden Ausgleich zu finden. Meine Büroaktivitäten strukturiere ich in 1,5 bis 2 Stunden-Blöcken. In meinem Kalender ist die PC-Pause programmiert: jede Stunde werde ich durch ein akustisches Signal daran erinnert, meine Tätigkeit zu unterbrechen. Dann stehe ich auf und mache eine Bewegungspause, die zwischen dreißig Sekunden und fünf Minuten dauert.

Das sind meine Augenweiden

Meine Freizeit verbringe ich gerne in unserem 700 qm großen Gemeinschaftsgarten, den ich mit einer Gruppe von GärtnerInnen bewirtschafte. Es ist wunderbar, das frisch geerntete Gemüse in der Küche zu leckeren Gerichten zu verarbeiten. Als Ausgleich zum vielen Sitzen im Büro gehe ich gerne Joggen. Wenn ich in meiner Mittagspause durch den Park laufe, komme ich oft mit Ideen nach Hause, die mir vor dem Computer nicht eingefallen wären. Ansonsten halte ich mich mit Pilates fit und liebe es Tango Argentino zu tanzen.

Buttom1
blockHeaderEditIcon

Angebote zu Vorträgen, Seminaren und Workshops finden Sie auf unserer Homepage www.ecovital.de oder im Blog www.stressfreisehen.de.

Es gibt immer neues zu sehen!

Buttom2
blockHeaderEditIcon

Der Name ist Programm: Die "vitalPAUSE" macht Sie in kurzer Zeit lebendiger und entspannter. Ein Jahr lang erhalten Sie einmal in der Woche eine Übung und einen Gesundheitstipp per E-Mail – schnell, einfach und wirksam. Abwechselnd geht es um Rückenprävention, Augenentspannung und Stressabbau.

Buttom3
blockHeaderEditIcon

Wer langfristig erfolgreich und gesund bleiben will, braucht wirkungsvolle Bewegungseinheiten, die trotz Zeitmangel und hohem Arbeitsaufkommen praktikabel sind. Hier habe ich Anregungen und Trainingsgeräte für Sie zusammen gestellt.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail